Einstieg in die Agilität

Warum diesen Kurs besuchen?

Ihr merkt, dass die digitale Transformation auch in Eurem Unternehmen ein Thema ist? Ihr habt das Gefühl, dass sich gerade so ziemlich alles ändert? Prozesse, Zuständigkeiten, Arbeitsweisen? Und Ihr wisst vor lauter Komplexität gar nicht, wo Ihr anfangen sollt?

Dann ist es Zeit für einen neuen Ansatz - ein Ansatz, der Euch hilft, Projekte wieder steuern zu können, ein Ansatz, der Euch trotz steigender Komplexität in Eurer Arbeit wieder Überblick verschafft. Und zwar so, dass alle ziel- und kundenorientiert arbeiten können.

Es ist Zeit für agiles Arbeiten.

Was solltet Ihr mitbringen?

Vor allem eines: Die Bereitschaft, zu akzeptieren, dass bekannte Strukturen und gelernte Lösungen nicht immer die passenden Antworten sind. Das ist überhaupt nichts Schlimmes. Man sollte es sich nur bewusst machen. Denn: Umso früher Ihr Euch mit den Fragen beschäftigt, die für Euch und Euer Unternehmen künftig wichtig werden, umso eher verhindert Ihr, dass aus diesen Umwälzungen echte Probleme für Euch und Euer Unternehmen werden.

Was wir lernen werden:

In diesem Workshop lernen wir auf einfache Weise, wann es sinnvoll ist, agil vorzugehen und welche Werte und Prinzipien für agiles Arbeiten gelten. Wir geben Euch ganz konkrete Methoden und Praktiken an die Hand, die Ihr sofort und täglich nutzen könnt, um auch in Eurem Unternehmen künftig agiler arbeiten zu können..

Wer teilnehmen sollte

Alle, die Interesse daran haben, eine erste konkrete Vorstellung von Agilität zu entwickeln. Alle, die gemeinsam mit ihrem Team den Einstieg in agiles Arbeiten wagen wollen. Und auch alle Softwareentwickler*innen, die es mit zunehmend komplexen Herausforderungen zu tun haben und grundsätzlich über neue Methoden der Zusammenarbeit nachdenken müssen.

In Euren Methodenkoffer packen wir:

  • Die Grundlagen
    • Was bedeutet Agilität?
    • Wann macht agiles Arbeiten im eigenen Unternehmen Sinn - und wann nicht?
    • Welche Werte, Prinzipien und Praktiken stehen für Agilität?
  • Iterativ-inkrementelles Arbeiten - was es bedeutet und wie man es spielerisch lernen kann (anhand von praktischen Beispielen wie dem Ball Point Game)
  • Zielgerichtete Einführung von Agilität in Organisationen
  • Die unterschiedlichen Rollen:
    • Welche gibt es?
    • Welche Aufgaben haben sie?
  • Was bedeutet Führung in agilen Teams?
  • Wie schafft man einen sicheren Ort im Team, um Bedürfnisse und Probleme anzusprechen und Veränderungen herbeizuführen?
  • Abhalten und praktisches Üben einer konkreten Retrospektive - als Abschluss des Tages. So erleben wir zusammen eines der wichtigsten agilen Tools
  • Und: Jede(r) erhält zum Mitnehmen das mindmatters-Retrospektiven-Set, um im eigenen Unternehmen direkt nach dem Workshop mit agilem Arbeiten beginnen zu können

Ihr habt Interesse?

Das ist gut. Denn dann ist das Thema für Euch relevant. Hier geht's zu den aktuellen Terminen. Natürlich machen wir Euch auch gerne ein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf eine Nachricht von Euch.