Unsere Referenzen und Arbeitsbeispiele

Mit unserer Arbeit wollen wir unsere Kunden langfristig begeistern. Dafür setzen wir auf ein inspirierendes Umfeld, das interessante und kompetente Menschen anzieht. Das den Wissenstransfer fördert und zum Austausch einlädt. Mit unserer digitalen Kompetenz unterstützen wir Startups und begleiten etablierte Unternehmen unterschiedlichster Größe.

Ausgewählte Arbeitsbeispiele

Weitere Referenzen

Pünktlich zum Stichtag: das passende Tool zur neuen DSGVO

DS-DOKU / fox-on

Pünktlich zum Stichtag: das passende Tool zur neuen DSGVO

Die neue DSGVO hat viele Datenschutzbeauftragte und fast alle Firmen nervös gemacht. Nicht so fox-on: Schon im Vorfeld entwickelte das Beratungsunternehmen, das sich um den Datenschutz von Firmen kümmert, gemeinsam mit mindmatters ein passgenaues Tool. DS-DOKU vereinfacht es Unternehmen, den neuen gesetzlichen Dokumentationspflichten nachzukommen. Die marktfähige Lösung war pünktlich einsatzbereit, fox-on-Kunden profitierten.

SaaS statt Datenverkauf: Unterstützung für PR-Profis

zimpel / news aktuell (dpa-Tochterunternehmen)

SaaS statt Datenverkauf: Unterstützung für PR-Profis

In mehrjähriger Zusammenarbeit mit mindmatters hat news aktuell sein Angebot technologisch und strategisch überarbeitet und sich vom Datenanbieter zum Dienstleister gewandelt. Heute erleichtert zimpel PR-Profis die Arbeit. Herzstück ist eine internationale Kontaktdatenbank mit über 720.000 redaktionell gepflegten Adressen. Die Funktionen der Anwendung richten sich nach den Bedürfnissen der Nutzer. Den dafür notwendigen Aufbau eines eigenen, unabhängigen Entwicklerteams hat mindmatters aktiv unterstützt. So geht gemeinsam.

Die extra Meile: Gemeinsame Produktentwicklung mit größeren Teams

Digitale Produktentwicklung / Concardis

Die extra Meile: Gemeinsame Produktentwicklung mit größeren Teams

Zusammenarbeit zwischen Elbe und Main: Im Rahmen eines Großprojekts zur Automatisierung von Prozessen benötigte Concardis Teamsupport, um ein Onboarding-Tool für Händler zu bauen. Die Experten für bargeldloses Bezahlen mit Sitz im Frankfurter Umland holten ein mindmatters Produktteam für die Entwicklung ins Boot. Trotz der räumlichen Entfernung verlief die Zusammenarbeit zwischen Product Owner und Entwicklungsteam reibungslos, schlank und einfach.

Parallele Entwicklung: zwei Apps, zwei Technologien, zwei Teams

Mobilentwicklung / Hagebaumarkt

Parallele Entwicklung: zwei Apps, zwei Technologien, zwei Teams

Der Hagebaumarkt betreibt einen umfangreichen Online-Shop. Zur Unterstützung der dortigen eCommerce-Aktivitäten entwickelte mindmatters zwei Apps für den Anbieter von Do-it-yourself-Materialien. Die Besonderheit: Die zwei iOS- und Android-Apps wurden parallel von zwei Teams entwickelt, die während des gesamten Prozesses miteinander im Austausch waren, um möglichst direkt voneinander zu lernen.

Finanzen im Fokus: Softwareplattformen für Zahlungsleistungen

Reskribe + collectAI / Liquid Labs

Finanzen im Fokus: Softwareplattformen für Zahlungsleistungen

Mit dem Innovationslabor LiquidLabs verbindet uns eine konstruktive Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Projekten. So entwickelten wir mit Reskribe ein Tool, das wiederkehrende Zahlungsleistungen, u. a. bei Abos, vereinfacht. Außerdem entstand mit unserer Unterstützung eine KI-basierte Software-Plattform für collectAI. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden ein intelligentes und persönliches Mahnwesen bis hin zur Inkassoabwicklung. Schwieriges Thema, gut gelöst!

Erfahrung aktiv weitergeben: Acceleration für Gründer

Coaching / Elevator Startups

Erfahrung aktiv weitergeben: Acceleration für Gründer

Wir engagieren uns für Startups. Im estnischen Accelerator Elevator Startups coacht mindmatters die Markteinsteiger jeweils zu Beginn eines 6-Monats-Turnus‘ mithilfe der Product-Field-Methode. Ziel ist es, die Komplexität der eigenen Produktentwicklung nachvollziehbar und die Umsetzung praktikabel zu machen, die nächsten Schritte festzulegen und darauf zu fokussieren. Ein festes Prinzip mit vielen Variablen.

Auf zu neuen Ufern: agile Zusammenarbeit für alle

elbaufwärts / Gruner + Jahr

Auf zu neuen Ufern: agile Zusammenarbeit für alle

„elbaufwärts“ – so lautet das Motto des Verlagshauses Gruner + Jahr für einen großen Umzug. Zu diesem Anlass sollte auch die interne Zusammenarbeit neu organisiert werden. Nach den positiven Erfahrungen der eltern.de-Redaktion mit agilen Methoden war das Coaching von fünf zusätzlichen Geschäftsbereichen geplant. Eine Eröffnungsveranstaltung markierte den Projektbeginn; interessierte Teams konnten sich bewerben. Die hohe Resonanz übertraf alle Erwartungen: Es erschienen 350 Besucher, und 38 Bewerbungen gingen ein.

Agiler zusammenarbeiten: Die Redaktion von eltern.de macht’s vor

Coaching / Gruner + Jahr (Abteilung Parenting)

Agiler zusammenarbeiten: Die Redaktion von eltern.de macht’s vor

Ein bisschen wie Laufen lernen: Die Parenting-Abteilung wollte die Zusammenarbeit neu gestalten, beginnend mit der Onlineredaktion von eltern.de, aber auch mit anderen Bereichen des Hauses Gruner + Jahr. Der erste Schritt: in Workshops mit mindmatters agile Methoden und Wege der kollaborativen Zusammenarbeit erarbeiten. Zentrales Tool: die „Zauberwand“. Das mit dem Team gestaltete Kanban-Board erregte die Aufmerksamkeit weiterer Abteilungen und begeisterte das Unternehmen für agile Prinzipien.